Reisezeit ab:
. .
  
Dauer:
Tage
  
Produktgruppe:
  

Warenkorb

0.00 € (0 Stk.)

zur Kassa


Reise Nr.: 2745
 
 
 
Elbe Radferien: Riesengebirge - Prag
(Einzelzimmer)
  685.00 €     17.04.2021  -  26.09.2021
Preis pro Aufenthalt/Person

Bitte Preis/Termin wählen! Zur Buchung.
Bitte Preise/Termin wählen. Zur Mail-Anfrage.
   
 
Im Riesengebirge entspringt ein kleiner Bach, der bald zum Strom wird. Sein Name: die Elbe ("Labe"). Dieser Fluss, häufig von langen Alleen hoher Pappeln umsäumt, durchschneidet träge strömend das Böhmische Becken, in welchem jahrhundertealte Städte wie Hradec Králové, Pardubice und Prag liegen.
Nördlich von Prag, wo die Moldau ("Vltava") noch von Smetana besungen wurde, fließen diese zwei Gewässer zusammen, um so ihren Weg nach Norden fortzusetzen.

Charakter der Strecke: Individuelle Tour - 8 Tage / 7 Nächte - ca. 279 km
Die Radtouren verlaufen teils parallel zum Fluss und teils etwas weiter entfernt. Kennzeichnend sind die flachen Etappen dieser einwöchigen Radtour, bemerkenswert in einem Land, in dem sich normalerweise die Hügel aneinander reihen. Sie fahren über ruhige Nebenstraßen, Feld- und Uferwege.


Sie buchen ein Bestseller Reisen Partnerprodukt.

Tägliche Anreise von April bis September
Mindestteilnehmer: 2 Personen (bei Einzelreisenden wird ein Aufpreis verrechnet; auf Anfrage)



Detaillierte Anreiseinformationen erhalten Sie mit Ihren sogenannten "Anreiseinfos" ca. 1 Monat vor Anreise.
- Informationsgespräch
- 7 Übernachtungen in guten 3 Sterne Hotels mit Frühstück
- Zimmer mit Dusche/WC
- Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
- Ausführliche Reiseunterlagen (Streckenbeschreibung, Informations- und Kartenmaterial)
- Servicehotline für die Dauer der Reise


Kinderermäßigung auf Anfrage.

Preise und Infos zu Zusatzleistungen wie z.B. Einzelzimmer finden Sie auf der Produktstartseite unter "Weitere Leistungen".

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung. Fragen Sie bei der Buchung danach, wir schließen diese gerne für Sie ab.



1. Tag: Ankunft Spindlermühle
In Spindleruv Mlyn (zu Deutsch Spindlermühle) erwarten wir Sie gegen Abend.

2. Tag: Spindleruv Mlyn - Dvur Kralove (55 km)
Sie fahren am Oberlauf des hier noch recht bescheidenen Flusses auf beiden Seiten entlang. In Hostinne warten am Rathausturm die Riesen auf Sie! Nach einem langsamen Anstieg von ca. 3 km (dem längsten der ganzen Woche!) erreichen Sie den Elbestausee mit seinen schönen Toren oben auf dem Damm. Über einen schmalen Trampelpfad erreichen Sie Dvur Kralove an der Elbe.

3. Tag: Dvur Kralove - Hradec Kralove (48 km)
Durch die abwechslungsreiche Landschaft treffen Sie in Kuks auf 34 prächtige Skulpturen, auf denen die Tugenden sowie die Untugenden dargestellt werden. Bei Jaromer liegt die Garnisonsstadt Josefov, die um 1785 erbaut wurde. Sie können dort heute Bastionen und unterirdische Gänge besichtigen. Hier lassen Sie den letzten kleinen Hügel hinter sich und erreichen - bereits entlang der zum breiteren Strom angeschwollenen Elbe radelnd - die schöne Stadt Hradec Kralove.

4. Tag: Hradec Kralove - Pardubice (37 km)
Durch die östlich der Stadt gelegenen ausgedehnten Wälder fahren Sie in einem hübschen Bogen vorbei am Schloss Raby zu der bekannten Stadt Pardubice an der Elbe, wo Sie auf dem autofreien Platz im Zentrum der Stadt in aller Ruhe entspannen und sich einen Spaziergang zum Schloss überlegen können.

5. Tag: Pardubice - Kolin (57 km)
Am träge dahinfließenden Fluss und rauschenden Pappeln entlang verlassen Sie Pardubice, um an den bekanntesten Gestüten des Landes und Europaweit vorbeifahrend in die Stadt Kolin zu gelangen.

6. Tag: Kolin - Nymburk (33 km)
Der Fluss knickt in nördlicher Richtung ab. Über das rechts gelegene Ufer verlassen Sie die Stadt. In der Folge erreichen Sie über einen Wirrwarr von kleinen, waldreichen Pfaden und Sandwegen am Fluss entlang den Kurort Podebrady. Dort haben Sie Gelegenheit, über die Kolonnaden zu flanieren und unter den schattenspendenden Bäumen etwas zu trinken. Als nächstes erreichen Sie Nymburk eine kleine mittelalterliche Stadt, die unter Führung der Dominikaner ein wichtiges Handelszentrum wurde mit Hilfe von Deutschen und Niederländischen Kolonisten. Den Namen dankt Nymburk an dieser Zeit (Neuburg).

7. Tag: Nymburk - Prag (49 km)
Sie folgen dem Fluss nach Westen durch das flache Becken. Die Touren führen über Feldwege und Landstraßen am Fluss vorbei. Sie durchqueren Dörfer sowie auch etwas größere Orte. Unterwegs können Sie sogar noch ein Fahrradmuseum - neben dem Freilichtmuseum gelegen! - besuchen. Können Sie sich eine solche Radtour wie die Ihre auf einem dieser alten Fahrräder vorstellen? Am Ende der Fahrradtour kommen Sie nach Prag.
Prag steht für vieles: Musik und Mittelalter, Kafka und Kisch, Bier und Knödel mit Schweinebraten und zahlreiche Cafés und Restaurants am Platze verlocken zu einer Pause.
Kaum ein Tourist, der nicht angetan ist vom Flair der Altstadt und der Mala Strana, von der Schönheit des Veitsdoms, kaum ein Besucher, der nicht plant, wiederzukommen.

8. Tag: Abreise Prag.
Im Riesengebirge entspringt ein kleiner Bach, der bald zum Strom wird. Sein Name: die Elbe ("Labe"). Dieser Fluss, häufig von langen Alleen hoher Pappeln umsäumt, durchschneidet träge strömend das Böhmische Becken, in welchem jahrhundertealte Städte wie Hradec Králové, Pardubice und Prag liegen.
Nördlich von Prag, wo die Moldau ("Vltava") noch von Smetana besungen wurde, fließen diese zwei Gewässer zusammen, um so ihren Weg nach Norden fortzusetzen.

Charakter der Strecke: Individuelle Tour - 8 Tage / 7 Nächte - ca. 279 km
Die Radtouren verlaufen teils parallel zum Fluss und teils etwas weiter entfernt. Kennzeichnend sind die flachen Etappen dieser einwöchigen Radtour, bemerkenswert in einem Land, in dem sich normalerweise die Hügel aneinander reihen. Sie fahren über ruhige Nebenstraßen, Feld- und Uferwege.


Sie buchen ein Bestseller Reisen Partnerprodukt.

Webshop by www.trade-system.at